Version gamma

Talk: No Golden Future

Das Gold in deinem Handy

Die Earthbeat Foundation, repräsentiert durch Guya Merkle, möchte den Fokus auf den Goldkonsum des Verbrauchers richten: Auch du hast "schmutziges" Gold an Dir.

Als Earthbeat Foundation verfolgen wir das ambitionierte Ziel, den Goldabbau und die Goldproduktion fair zu gestalten und berufliche Alternativen für die Minenarbeiter und Minenarbeiterinnen zu schaffen. Die Stiftung wurde von Guya Merkle im Jahr 2012 gegründet, die sich als Designerin dem Thema zunächst über die Produktion von Schmuck genähert hat. Als Stiftung haben wir allerdings die gesamte Goldproduktion im Blick – und damit auch die Nutzerinnen und Nutzer von technischen Geräten.

Jährlich werden 2.500 Tonnen Gold in Goldminen gefördert, das meiste davon wird zu Schmuck verarbeitet, aber 300 Tonnen landen in Handys oder Computern. Jedes Smartphone enthält im Schnitt 24 Milligramm Gold. 90 Prozent des Goldes kann man als „schmutziges Gold“ bezeichnen, welches unter menschenunwürdigen und gefährlichen Bedingungen geschürft wurde. Bei unseren Besuchen von Goldminen konnten wir uns selbst ein Bild von diesen katastrophalen Bedingungen machen. Unser Ziel ist es, das gesellschaftliche Bewusstsein für nachhaltig gewonnenes Gold zu schärfen und interdisziplinär zu kommunizieren.

Wir möchten gerne bei euch über die Bedeutung und Nachhaltigkeit von Gold in Smartphones anhand von Apple reden. Der Konzern Apple verwendet, bei einem Absatz von 217 Millionen iPhones im Jahr 2017, 5.208 kg Gold für die Produktion ihrer Smartphones. Der aktuelle Goldpreis liegt für ein Gramm Gold momentan bei 39,60 USD und für ein Gramm fairgehandeltes Gold bei 42,32 USD. Der finanzielle Unterschied sich für Fairgold einzusetzen läge für die milliardenschwere Firma bei nur 14.165.760 USD. Viel Geld, doch auf das einzelne Handy umgerechnet betrüge die Differenz lediglich 0,065 Cent! Nichts, wenn man den Preis eines Telefons bedenkt, trotzdem passiert nichts.

In dem Vortrag wollen wir uns mit den gesellschaftlichen Ursachen und den Folgen dieser Entscheidung auseinandersetzen, nicht nur auf Seiten der Arbeiterinnnen und Arbeiter, sondern auch aus unternehmerischer Verantwortung und aus Sicht von uns Konsumentinnen und Konsumenten.

Die weltweit reichhaltigsten Goldvorräte lagern inzwischen nicht mehr in der Erde, sondern im Elektroschrott. Es wird also Zeit für eine Produktionsumstellung, die auch weitreichende Implikationen für Technik haben könnte. Wir wollen über die Chancen und Möglichkeiten dieser Umstellung aufklären und eine faire Alternative zu konventionellem Gold schaffen.

Info

Day: 2018-11-17
Start time: 17:00
Duration: 00:30
Room: DELPHI
Track: Die materielle Basis
Language: de

Links:

Feedback

Click here to let us know how you liked this event.

Concurrent Events